+++   24.10.2009 - Feierliche Einweihung nach Abschluss der Sanierung  +++  


Unsere Spendensammler bei der Arbeit

Förderverein
Altes Rathaus Seckenheim e.V.


Das „Alte Rathaus“ in Seckenheim ist im Denkmalbuch eingetragen und stellt ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung im Sinne des Denkmalschutzgesetzes Baden-Württemberg dar.

Das Rathaus der ehemals selbständigen Gemeinde Seckenheim wurde 1718 errichtet; der hintere neckarseitige Teil 110 Jahre später nach den Plänen des Bauinspektors Johan Friedrich Dyckerhoff hinzugefügt.

Es ist somit neben dem „Alten Rathaus F 1“ das älteste kommunale Verwaltungsgebäude auf Mannheimer Gemarkung

Vom Seckenheimer Rathaus wird in einer Feudenheimer Urkunde im Jahr 1463 erstmals berichtet.
Im Seckenheim Buch von Hansjörg Probst ist zu lesen, dass im Jahre 1784 der Verfall des Rathauses so weit fortgeschritten war, dass die Geschäfte des Schultheißen in sein Wohnhaus verlegt werden mussten.
In der Folge musste das Rathaus mehrmals umgebaut, erweitert oder renoviert werden. Mitte der 70er Jahre nahm sich die Seckenheimer Bürgerschaft ihres Rathauses an; auch in der Stadtverwaltung war das Bewusstsein von dem künstlerischen und historischen Wert des Gebäudes wieder erwacht.
1975 wurde beschlossen, das Gebäude in seinem ursprünglichen Zustand, d.h. mit den barocken Rundbögen wieder herzustellen. 1977 konnte das neue alte Rathaus eingeweiht werden.
Aus dem damaligen Einweihungsfest entstand unser heute Traditionsreiches Seckenheimer Straßenfest.

Warum gibt es den
Förderverein “Altes Rathaus” Seckenheim ?

Wer das historische Gebäude kennt, wird auch von dem schlechten baulichen Zustand in dem es sich befindet, wissen.
Aus diesem Grund haben sich im Jahr 2003 einige Seckenheimer Bürger zusammengeschlossen und den Förderverein “Altes Rathaus” Seckenheim gegründet.

Wir wollen durch zahlreiche Aktionen, wie Schlachtfest, Verkauf von Dachziegeln, Infostand am Straßenfest und vieles mehr, nicht nur auf uns aufmerksam machen, sondern auch einige Euro in die Kasse bringen.
Für alle diese Aktionen brauchen wir natürlich auch Helfer.
Wenn auch Sie etwas für die Attraktivität unseres Stadtteils – und hierzu zählt auch unser Rathaus im Mittelpunkt Seckenheims - beitragen wollen,

werden Sie Mitglied im
Förderverein “Altes Rathaus” Seckenheim

Die Mitgliedschaft im Förderverein “Altes Rathaus“ Seckenheim ist beitragsfrei. Formlose Anfrage an die Vorsitzende.

Durch die Initiative der Seckenheimer Bürger konnten in der Vergangenheit schon viele Projekte verwirklicht bzw. beschleunigt werden. (z.B. Hallenbad und Sporthalle)

Für Spenden sind wir jederzeit dankbar!
Bankverbindung:
VR-Bank Rhein-Neckar
IBAN: DE61 6709 0000 0015 3731 05
BIC: GENODE61MA2

Fragen beantworten Ihnen gerne:

1. Vorsitzende
Frau Marianne Seitz
Hausacher Str. 9
68239 Mannheim
Tel. 0621 - 47 15 83
( eMail )


Ihren ausgefüllten Aufnahmeschein können Sie gerne auch bei den Vereinsvorsitzenden abgeben.



Presseerklärung des Bezirksbeirates Seckenheim zur
Um- und Neugestaltung der Seckenheimer Planken

Die Stadt Mannheim beabsichtigt eine Neugestaltung der Seckenheimer Planken. Ein Workshop unter
Einbeziehung der Einwohner und Interessierten hat bereits stattgefunden. Hierbei wurden zum wiederholten Male die Forderungen der Seckenheimer Bürgerinnen und Bürger formuliert und festgehalten.
Bislang werden die Vorstellungen der Agenda Teilnehmer und des Bezirksbeirates zur Umgestaltung
bedauerlicherweise von der RNV (Rhein-Neckar Verkehrsgesellschaft) nicht mitgetragen. Bis heute liegen dem Bezirksbeirat keine aktualisierten Pläne vor.
Der Bezirksbeirat Seckenheim/Hochstätt/Suebenheim fordert daher erneut:

  • Der Platzcharakter muss wieder hergestellt werden. Die Fläche zwischen Brückenauffahrt und Altem Rathaus muss als Magnet für Wochenmarkt, Gastronomie etc. zur Verfügung stehen. Mit einer Neuordnung des ÖPNV Knotens müssen die Bushaltebuchten entfallen, damit der Platz gefahrlos und uneingeschränkt benutzbar ist. Der ÖPNV ist dabei vor Ort zu halten. Eine Umsteigemöglichkeit mit kurzen Wegen zwischen den Bussen und der Stadtbahn am Platz ist zwingend erforderlich. Es gilt der Grundsatz: So viel ÖPNV wie nötig, so wenig ÖPNV wie möglich.
  • Die Attraktivitätssteigerung des Platzes ist dringend notwendig. Diese Aufwertung dient auch dem Einzelhandel, Ärzten, Dienstleistern, Bücherei, also einer Belebung des Platzes. Die Belastung durch Lärm und Abgase würde erheblich reduziert. Ziel ist die Seckenheimer Planken bürgerfreundlich, verkehrsberuhigt und zukunftsfähig zu gestalten.

Der BBR wird in den kommenden Wochen an bekannten Stellen in Seckenheim zur Unterstützung seiner Forderungen mit Unterschriftenlisten auf die Bürgerinnen und Bürger zugehen.

Sie können die Arbeit des Bezirksbeirat Seckenheim aktiv unterstützen, indem Sie sich den beigefügten Flyer incl. Unterschriftenliste ausdrucken und für unser Anliegen Unterschriften sammeln.

Der Seckenheimer Bezirksbeirat

Geschichte des Rathauses

1463 Erwähnung als Gerichtshaus

1620 Erwähnung als Ort der Güterrenovation

1718 wird der vordere Teil des jetzigen Baus als Neubau errichtet

Verfall des Rathauses ab den 70er Jahren des 18. Jahrhunderts

1793 bis 1801 Renovierungsarbeiten

1811 zweite öffentliche Uhr am Rathaustürmchen

1828 bis 1829 Erweiterung des Rathauses mit einem zweigeschossigen Anbau

1868 grundlegende Renovierung des Rathauses

1873 Installation einer großen Brückenwaage im Rathaus

1899 Ausbau des Rathauses für die anwachsende Gemeindeverwaltung
Verlegung der Waaghalle aus dem Untergeschoss - Einrichtung der Tabakwaaghalle

1930 Eingemeindung Seckenheims
Funktionsverlust als Rathaus, im Erdgeschoss Einrichtung des Polizeireviers

1964 Umzug des Gemeindesekretariates ins Schloss

1970 Auszug der Polizei

weiterer Verfall des Gebäudes

Mitte der 70er Jahre Engagement der Seckenheimer Bürger zur Rettung des Rathauses

1977 Einweihung des „neuen“ alten Rathauses
(mit Herstellung der barocken Rundbögen und Ausbau des Obergeschosses zur Filiale der Stadtbücherei)

2005-2009  Sanierung des Alten Rathauses

heute Nutzung durch
- Stadtbücherei
- AWO
- Jugend - Rotkreuz